Topographia Colonia et al.

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Herausgeber: Matthäus Merian; Textautor: Martin Zeiller
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Topographia Archiepiscopatuum Moguntinensis, Treuirensis et Coloniensis
Untertitel:
aus:
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 1646
Erscheinungsdatum: 1656
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Frankfurt am Main
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Faksimiledruck des Frankfurter Kunstvereins 1925
Scans auf Commons,
Digitalisat der Uni Köln (PDF)
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
De Merian Mainz Trier Köln 001.jpg
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite

Die Topographia Archiepiscopatuum Moguntinensis, Treuirensis et Coloniensis ist einer der 16 Bände der Topographia Germaniae des Matthäus Merian (Stiche) und Martin Zeiller (Texte). Sie beschreibt die Gebiete (Erzbistümer) von Mainz, Trier und Köln. Sie entstand 1643 und wurde 1656 herausgegeben. Allein dieser Band enthält 56 Ortsbeschreibungen und über 75 Kupferstiche.

Der vollständige Titel lautet:

[Ξ]

TOPOGRAPHIA
ARCHIEPISCOPATUUM MOGUNTINENSIS
Treuirensis et Coloniensis


Das ist
Beschreibung der vornembsten Stätt und Plätz in
denen Ertzbistumen Mayntz,
Trier und Cöln.


An Tag gegeben durch
Matth. Merian
1646


Ortsverzeichnis (Wikisource)

Nr. Ort (historische Schreibweise) Heutiger Name
(Link zur Wikipedia)
Seite Bei Wikisource
1 Meyntz Mainz 4-10 Mainz
2 Amelburg Amöneburg 10
3 Amorbach Amorbach 10-11
4 Aschaffenburg Aschaffenburg 11 Aschaffenburg
5 Bingen Bingen am Rhein 11-13 Bingen am Rhein
6 Bischoffsheim Tauberbischofsheim 13
7 Duderstatt Duderstadt 13
8 Elfeld Eltville am Rhein 13-14
9 Fritzlar Frizlar 14
10 Gerltzheim Gerlzheim 14
11 Heiligenstatt Heilbad Heiligenstadt 14-15
12 Eichsfeld Eichsfeld 15-16
13 Hirschhorn Hirschhorn 16 Hirschhorn am Neckar
14 Höchst Frankfurt-Höchst, Stadteil vom Frankfurt a. M. 16
15 Hoffheim Hofheim am Taunus 16
16 Klingenberg Klingenberg am Main 17
17 Königstein Königstein am Taunus 17
18 Krauta Krautheim 17
19 Lohnstein Lahnstein 17 Lahnstein
20 Milteberg Miltenberg 17
21 Numburg Numburg 17-18
22 Selgenstatt Seligenstadt 18 Seligenstadt
23 Steinheim Steinheim 18
24 Thüren Thür 18
25 Vrsel Oberursel 18-19
26 Anhang Mainz: Dreckhusen / Müdoch / Procelden / Puchen / Dippurg / Vrb / Vlmen 19-20
27 Trier Trier 21-29 Trier
28 Bern-Castel Berncastel-Kues 30
29 Boppart Boppard 30-31 Boppard
30 Coblentz Koblenz 31-32 Koblenz
31 Cocheim Cochem 33
32 Engers Engers 33
33 Hartenfelß Hartenfels 33
34 Limpurg Limburg an der Lahn 33-34
35 Mayen Mayen 34-35 Mayen
36 Montabur Montabaur 35
37 Münster Münstermaifeld 35-36
38 Sarburg Saarburg 36
39 S. Wendel St. Wendel 36
40 Wesel Oberwesel 36
41 Witlich Wittlich 36-37
42 Anhang Trier: Alcken, Beilstein, Billiche, Bließ-Cassel, Contz, Cusa, Egel, Esch, Karll, Kylburg, Marect, Neumagen, Trittenheim, Ridern-Brechen, Paleritz, Priedel, Prumen, Reol, Salm, Selters, Stoltzenfels, Thus, Welmenach, Zell 37-39
43 Cölln Köln 41-48 Köln
44 Andernach Andernach 48 Andernach
45 Hammerstein Hammerstein 48-49
46 Bonn Bonn 49 Bonn
47 Broel Brühl 86
48 Hulckrade Hülchrath 49-50
49 Kempen Kempen 50
50 Keyserswerd Kaiserswerth 50
51 Lechenich Lechenich 50
52 Lintz Linz am Rhein 50
53 Lyn Linn 50-51
54 Neuß Neuss 51-52 Neuss
55 Rheinberg Rheinberg 52 Rheinberg
56 Reimbach Rheinbach 52
57 Zons Zons 52
58 Zulich Zülpich 52-53
59 Anhang Köln: Neuenar, Reifferscheid, Rheineck, Nider-Eisenburg 53-54