Topographia Electoratus Brandenburgici et Ducatus Pomeraniae: Nawe

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Topographia Germaniae
Nawe
<<<Vorheriger
Mulrose
Nächster>>>
Neugarten
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1652, S. 74–75.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Nach Wikipedia-Artikel suchen
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[74]
Nawe /

In der MittelMarck / zwischen Kremmen / und Tremmen / und nahend Spandau / 4. Meilen von Alt-Brandenburg / gelegen / auch ein Churfürstlich Brandeburgisches Städtlein / so in dem nächsten Krieg abgebrandt worden. Besagtes Kremmen wird vielleicht das Cremmen seyn / davon Micraelius lib. 3. Pomer. pag. 330. schreibet / daß / nach dem Churfürst Ludwig zu Brandenburg Anno. 1334. ein [75] Volck wieder Pommern gesamlet / dessen Hertzog Barnimb nicht erwarten wollen / sondern auff die Marck zugezogen / und alles biß an Cremmen verheeret / und darauff seinem Feind eine Schlacht beym Cremmer Tham geliefert / und nachdeme das Treffen fast einen halben Tag gewäret / ihn auß dem Felde geschlagen / und verfolget habe. Und am 357. Blat sagt er / als Burggraff Friderich zu Nürnberg / zur Chur-Brandeburg gelangete / hab er alsfort sich fürgesetzet / die Oerther / so der Hertzog von Stetin in der Ucker- und Neumarck inhatte / ihm auß der Hand zu reissen; worüber auch im Jahr 1412. ein Treffen auff dem Tamme zu Cremmen gehalten worden. Das gedachte Tremmen aber wird ausser zweifels das jenige seyn / dahin Anno 1631. alles Schwedisches Volck / so in Vor-Pommern gelegen / gegen Brandenburg zu / auffgebotten worden / alda auch der allgemeine Musterplatz gehalten worden ist.