Topographia Franconiae: Breuberg

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Topographia Germaniae
Breuberg (heute: Burg Breuberg)
<<<Vorheriger
Breitingen
Nächster>>>
Brichsenstatt
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1648, S. 31.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Burg Breuberg in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[31]
Breuberg.

Ein schöne / hohe Vestung / oder vestes Berg-Schloß / so die Herren Graven von Erpach / und die Herren Graven von Löwenstein / zu Wertheim in Francken / miteinander / als ein Gemeinschafftlich / oder Ganerbhauß / innen; und hat jedes Gräfliche Hauß / auff der Vestung / einen Amptmann. Und stehet in der Gegen-Information / und Bericht / wider Herrn Graf Georg Albrechten von Erpach / wegen Occupation der biß dahin mit den Graven zu Löwenstein Wertheimb gemein ingehabten Vestung / und Herrschafft Breuberg / den 19. 29. Martii / im Jahr 1644. auch Niedermach- und Außschaffung der Käyserlichen Guarnison (darüber der Catholische / und dieses Jahrs den 6. Martii gestorbener Graf Johann Dieterich der älter von Löwenstein / das Ober-Commando hatte) und Besetzung derselbigen / unter eines Hanauischen Lieutenants Befelch / daß / so balden einer von den Gan-Erben / oder Herren von Breuberg / abstirbt / dessen verlassene Erbin / bey den andern Mit-Erben / in Krafft der auffgerichten Verträg / oder Burgfriedens / die Oeffnung suchen / den Burgfrieden geloben / und sich die gemeine Unterthanen zur Huldigung anweisen lassen / etc. Siehe ein mehrers von diesem Ort / und wie es mit obgedachter Occupirung desselbigen zugangen / hochwolgedachten Herrn Gravens zu Erpach Prodromum Manifesti, und was auß solchem der Franckfurter Herbst-Relation / pag. 7. seqq. einkommen ist: Item die Frühlings Relation in Anno 45. pag. 111. seqq. und daselbst das Käyserlich Mandatum, so Herr Ferdinand Carl / Graff von Löwenstein / Rochefort / etc. wider hoch-wolgedachten Herrn Graven von Erpach / die Restitution deß Hauses Breuberg betreffende / erlangt hat. Unter der Vestung ligt der Fleck Neustättlein / auch darzu gehörig / und der Auspurgischen Confession ist. Auff der Vestung selber hat der obgedachte Catholische Graff zween Cappuciner gehalten / wie man in Anno 1640. uns berichtet hat.

[T4]
De Merian Frankoniae 039.jpg