Topographia Franconiae: Königshofen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Topographia Germaniae
Königshofen (heute: Bad Königshofen im Grabfeld)
<<<Vorheriger
Königsberg
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1648, S. 52–53.
Wikisource-logo.png Bad Königshofen im Grabfeld in Wikisource
Wikipedia-logo.png Bad Königshofen im Grabfeld in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[52]
Königshofen.

Vestung / Stadt und Ampt / im Grabfeld / so vorzeiten zur Fürstlichen Graffschafft Henneberg gehört; aber durch Heurath / an Würtenberg und folgends / durch [53] Kauff / an Würtzburg kommen / welchem Stifft dieser Ort noch gehörig ist. Der König auß Schweden hat diese Vestung und Proviant-Hauß / im Herbst Anno 1631. erobert: so aber die Schwedische Besatzung An. 1635 dem Bischoff von Würtzburg / im Decembri / mit Beding / wieder zugestellt hat.