Topographia Hassiae: Beselich

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
  ← Berleburg Beselich Bickenbach →  
aus Topographia Hassiae, Text von Martin Zeiller, Illustrationen von Matthäus Merian
      Wikipedia-logo.png   Beselich in der Wikipedia      
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicke bitte auf die entsprechende Seitenzahl (in eckigen Klammern).


[23]
Beselich /


Vor Zeiten ein Nonnen Closter / Praemonstratenser Ordens / in der Graffschafft Nassaw; so noch Anno 1599. Nonnen hatte / vnd deßwegen Anno 1628. hette sollen restituirt werden. Es hat aber Herr Johann Ludwig Graff von Nassaw / hernach deß H. Röm. Reichs Fürst / für die Jesuiter beym Papst angehalten / vnnd ist solches den Patribus zu Hadamar gegeben worden. V. Joannes Crusius Soc. J. in [24] Aulae Eccles. et Horti Crusiani subversione, Tractat. 3. p. 77.

  ← [[{{{TOP}}}{{{VOR}}}|{{{VOR}}}]] {{{ORT}}} [[{{{TOP}}}{{{NAR}}}|{{{NAR}}}]] →