Topographia Hassiae: Driedorff

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
  ← Drendelborg Driedorff Embs →  
aus Topographia Hassiae, Text von Martin Zeiller, Illustrationen von Matthäus Merian
      Wikipedia-logo.png   Driedorf in der Wikipedia      
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicke bitte auf die entsprechende Seitenzahl (in eckigen Klammern).


[40]
Driedorff.


Driedorff ein Gräfflich Nassawisches Stättlein / ligt ein Meyl von Häger. Soll seinen Namen haben von 3. Dorffen / welche daselbsten bey einander gelegen / zusammen gezogen / vnd dasselbe auffgebawet / also / daß Driedorff so viel als Dreydorff. Soll vor Zeiten grösser gewesen / vnnd ein alter Ort seyn / allda vor etlich Jaren Graff Georg der älter zu Nassaw das Schloß vnd Hauß / so am Eck der Statt stehet / repariren, vnd von newem / wie auch die Kirch / so durchauß gewölbt / hüpsch auffbawen lassen. Es fänget sich allhie der Westerwald an.

  ← [[{{{TOP}}}{{{VOR}}}|{{{VOR}}}]] {{{ORT}}} [[{{{TOP}}}{{{NAR}}}|{{{NAR}}}]] →