Topographia Superioris Saxoniae: Gommern

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Topographia Germaniae
Gommern
<<<Vorheriger
Glauchau
Nächster>>>
Görlitz
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1650, S. 89.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Gommern in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[89]
Gommern.

Ein Chur-Sächsisches zum Burggraffthum Magdeburg gehöriges / Stättlein / Superintendentz / vnnd Schloß / allda Anno 1632. am H. 3. König Tag / die Pappenheimische vbel gehauset habet. Vnnd wird dieser Orth / im nechsten Krieg / noch mehrers / ohne zweiffel / außgestanden haben; wiewol wir noch zur Zeit nichts davon auffgezeichneter gefunden: ausser daß / in der Meißnischen Klag-Schrifft / dieses Gommern auch vnter diejenige Stätte gesetzt wird / so vmb ihre Gottes- Raths- Bürger- oder gemeine Statthäuser / in diesem Krieg / kommen seyn. Ludovicus Persona, in seiner Oration von Wittenberg / vermeint / daß dieses Stättlein / so zwischen Magdeburg / vnnd Wittenberg / gelegen / vnd ein Churfürstlich Ampt ist / vom Gomero, deß Japhets Sohn / den Nahmen habe. Siehe / was Goldastus lib. 1. de Regno Bohemiae, cap. 2. p. 27. von diesem Gomero schreibet; vnnd vermeinet / daß / wie theils darfür halten / daß er von den Griechen / vnd Lateinern Pluto, genant/ vnd Samothes, oder Samotus zugenant; also er auch / von den Celtis, in ihrer Spraach / Hellus geheissen worden / vnd daß die Celtische Helvetier daher ihren Nahmen / gleichsamb Hellhüter / ab Heli custodia et cultu haben / vnnd das Reich Plutonis die Hell auff Teutsch tituliret werde. Anno 1551. den 28. Martii / gab es bey diesem Orth / zwischen den Magdeburgern / so außgefallen waren / vnd ihren Feinden / einen Scharmützel / wie Pomarius, in der Magdeburgischen Chronic / schreibet; der / zu seiner Zeit / solchen Ort nur einen Flecken nennet.