Vorlage Diskussion:Bruch

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anmerkung: Diese Vorlage wird mehr als 2000 mal, hauptsächlich in den Tabellen der Württembergische Oberamtsbeschreibungen eingesetzt. Änderungen, die über das einfache Einfügen von weiteren Zählern und Nennern hinaus gehen, können unabsehbare Folgen haben oder den unten aufgezeigten Zweck der Vorlage zunichte machen. Wenn dir, aus welchen Gründen auch immer, diese Vorlage nicht gefällt, mach einfach deine eigene. Die kannst du dann in deinen eigenen Projekten verwenden.


Die Darstellung von Bruchzahlen mit durch HTML-Attributen <sup> und <sub> hoch- und tiefgestellten Zahlen hat den Nachteil, dass damit der Abstand zu den Zeilen darüber und darunter vergrößert wird. Das führt zu einem unruhigen Schriftbild. Diese Vorlage vermeidet das Verändern der Zeilenabstände.


Anwendung:

  • Mit zwei Parametern: {{Bruch|11|12}} -> 11/12

Beispiel:

BBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBB
BBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBB
BBBBBBBBB 13/8 Zoll BBBBBBBBBBB
BBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBB
BBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBB
BBBB {{Bruch|3|8}} -> 3/8 Zoll BBBBBBB
BBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBB
BBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBB


Problem mit dem Internet-Explorer[Bearbeiten]

Der Internet-Explorer (IE) nutzt als Voreinstellung eine Schriftart ohne Unicode-Unterstützung und zeigt deshalb für viele hier verwendete Zeichen nur Platzhalter an. Abhilfe schafft die Aktivierung einer Schriftart welche die hier benötigten Unicode-Zeichen enthält. Folgende habe ich gefunden und ausprobiert:

  • Lucida Sans Unicode, Dateiname: l_10646.ttf ;
  • Palatino Linotype, Dateiname: pala.TTF ;
  • Arial Unicode MS, Dateiname: ARIALUNI.TTF ; mit sehr umfangreicher Unicode-Unterstützung.

Welche Schriftarten eine Windows-Installation enthält, ist sehr unterschiedlich und hängt u. a. von den installierten Applikationen ab. Auf meinem Rechner waren nur die ersten beiden vorhanden. Vorgehensweise (getestet mit IE7 unter Windows XP Home):

  • Im IE unter Extras/Internetoptionen/Allgemein/Schriftarten die gewünschte Schriftart "für Webseiten" auswählen.

Bietet der IE die gewünschte Schriftart nicht an, so ist sie nicht vorhanden und muss nachinstalliert werden. Vorgehensweise:

  • Mit der Suchmaschine deines Vertrauens im Internet nach dem Dateinamen suchen und diese Datei herunterladen (ARIALUNI.TTF ist 23 MB groß, die beiden anderen 300–400 kB).
  • Diese Datei in das Verzeichnis C:\WINDOWS\Fonts kopieren (Administratorrechte erforderlich).

Nach einem eventuell erforderlichen Windows-Neustart kann die Schriftart wie oben beschrieben im IE aktiviert werden.

Darstellung[Bearbeiten]

Leider können nicht alle Browser die mittels numerischer Entities definierten Zahlen vernünftig darstellen. Firefox ist ok, Opera kaum lesbar, IE6 kann im Zähler nur 1, 2, 3, im Nenner überhaupt nix. Hinweis wäre nützlich, wo man evtl. benötigte zusätzliche Fonts beschaffen kann. --84.161.251.122 18:30, 16. Mär. 2008 (CET)

Einfacher wäre die Übernahme der Wikipedia-Vorlage, die auch ohne Unicode funktioniert.

In diesem Fall halte ich es für sinnvoller die WP Vorlage zu nehmen. Es sollen alle Browser darstellen können, da nehme ich lieber einen kleinen optischen Nachteil in Kauf als in einigen Browsern es falsch (durch fehlen) darzustellen. -- Jörgens.Mi Talk 16:45, 22. Apr. 2008 (CEST)

Ich hab jetzt mit css folgendes hingebastelt: 6/7 Das sieht mit den gängigen Browsern IE7, Firefox und Opera recht vernünftig aus. Wenn euch das auch gefählt, kann ichs in die Vorlage einbauen. Noch Beispiele: 1/3, 31/72 --Robot Monk
Sieht hübsch aus! Danke --Xarax (Rechtsschreibfählermäldeställe) 21:59, 23. Dez. 2008 (CET)
Umgesetzt. Die Höhe, Tiefe und Zeichenabstand kann ggf noch verfeinert werden. --Robot Monk 16:32, 26. Dez. 2008 (CET)
Ich habe diese Änderung rückgängig gemacht. Die Vorlage wird bereits mehrere hundert mal verwendet und hat sich bewährt. Wenn sie für andere Anwendungen nicht tauglich erscheint, so sollte eine andere Vorlage erstellt werden. --9xl 20:10, 26. Dez. 2008 (CET)
Mir gings auch um die Brüche in den Oberamtsbeschreibungen. Du nutzt wahrscheinlich Firefox, aber ein großer Teil der Leser surft mit IE, und dort sind die Brüche mit großen Zahlen wie 7/8 nicht lesbar. Das wurde oben shon mal angemerkt. --Robot Monk 10:00, 27. Dez. 2008 (CET)
Siehe Ergänzung oben. --9xl 11:36, 27. Dez. 2008 (CET)
Es dürfte aber schwierig sein, jedem zufälligen Leser beizubringen wie er eine neue Schriftart im IE installiert. Zumal auf Rechner (zB Uni, Bibliothke, Arbeit) bei denen derjenige keine Rechte hat dazu. Insofern würde ich eine Lösung begrüßen, die für alle Browser zumindest eine akzeptable Lösung bringt. Und ich denke mal die CSS-Version ist eine solche. Wenn es tatsächlich in einigen Projekten Probleme geben sollte die Robot Monk nicht gesehen hat, sollte nachbessert werden, aber nicht auf den vorherigen unbefriedigenden STand zurückgegangen werden. Gruß -- Finanzer 13:32, 27. Dez. 2008 (CET)
Dem kann ich nur zustimmen. Die Lösung von Robert Monk hat wenigstens in drei Browserprodukten ohne Einschränkung funktioniert. --Xarax (Rechtsschreibfählermäldeställe) 14:07, 27. Dez. 2008 (CET)
Sicher ist eine Lösung die mit jedem Browser klaglos funktioniert wünschenswert – und illusorisch. Aber mit dem IE, als dem meist verwendeten, sollte es funktionieren. Nur löste Robot Monk das ganz oben beschriebene Problem der unterschiedlichen Zeilenabstände nicht, sondern stellte es wieder her. Nur deshalb ist es mir aufgefallen und deshalb habe ich die Vorlage auf den vorherigen Stand zurückgesetzt.
Was die Darstellung von Unicode angeht, stellt sich Wikimedia übrigens auf den selben Standpunkt: Unsere Projekte nutzen Unicode. Wer Probleme bei der Anzeige hat, muss selbst für Abhilfe sorgen – Mittel dafür gibt es. --9xl 16:28, 27. Dez. 2008 (CET)

CSS-Formatierung[Bearbeiten]

Die derzeitige Formatierung der Bruchdarstellung mit hoch- und tiefgestellten Unicodezahlen hat einige Probleme:

  • Jede Zahl muss separat in die Vorlage programmiert werden.
  • Die Darstellung bei den verschiedenen Browsern sieht unterschiedlich aus.
  • Einige Browser zeigen manche Ziffern nicht an.
  • Die Ziffern sehen zum Teil unterschiedlich aus und sind unleserlich.
  • Bei der Suche kann nicht mit normalen ASCII-Ziffern gesucht werden.

Eine Formatierung mit <sup> und <sub> hat das oben beschriebene Problem der unterschiedlichen Zeilenabstände. Dieses Problem lässt sich aber mit CSS beheben: <sup style="vertical-align: text-top;"> und <sub style="vertical-align: text-bottom;">. Die Schriftgröße kann noch mit font-size: 67%; verringert werden.

MMMMMMMM
MMMMMMMM
AMM¹⁶/₄₂MMM (hoch- und tiefgestellte Unicodezeichen)
MMMMMMMM
MMMMMMMM
BMM16/42MMM (<sup>16</sup>/<sub>42</sub>)
MMMMMMMM
MMMMMMMM
CMM16/42MMM (<sup style="vertical-align: text-top;">16</sup>/<sub style="vertical-align: text-bottom;">42</sub>)
MMMMMMMM
MMMMMMMM
DMM16/42MMM (<sup style="vertical-align: text-top; font-size: 67%;">16</sup>/<sub style="vertical-align: text-bottom; font-size: 67%;">42</sub>)
MMMMMMMM
MMMMMMMM

Ist eine solche Änderung in Ordnung? --Fomafix 21:12, 28. Dez. 2009 (CET)

SSIE8.png
Es ist wie so oft: Mit Firefox sieht das gut aus, mit IE schon weniger, und mit Konqueror ist es ganz aus. Ernsthaft, der hier rechts stehende Screenshot zeigt, was der Internet Explorer 8 damit macht. Perfekt sind deine beiden Vorschläge nicht. Den Konqueror kann man wohl außer Acht lassen, aber was andere viel benutzte Browser anzeigen, sollte man schon wissen. --9xl 14:57, 29. Dez. 2009 (CET)
Bei Deinem Screenshot hast Du ganz geschickt die Darstellung von ¹⁶/₄₂ weggeschnitten. Da gibt es häufig auch Probleme. --Fomafix 19:00, 29. Dez. 2009 (CET)

Es kann auch mit vertical-align: baseline; die Verschiebung vom Browser deaktiviert und mit position: relative; bottom: 0.3em; die Verschiebung exakt angegeben werden. Statt <sup style="vertical-align: baseline; …"> kann auch <span style="…"> verwendet werden, wobei die Auszeichnung Hoch- bzw. Tiefgestellt verloren geht:

MMMMMMMM
MMMMMMMM
EMM16/42MMM (<sup style="vertical-align: baseline; position: relative; bottom: 0.3em; font-size: 0.7em;">16</sup>/<sub style="vertical-align: baseline; font-size: 0.7em;">42</sub>)
MMMMMMMM
MMMMMMMM
FMM16/42MMM (<span style="position: relative; bottom: 0.3em; font-size: 0.7em;">16</span>/<span style="font-size: 0.7em;">42</span>)
MMMMMMMM
MMMMMMMM

Bei der letzten Variante dürfte kein Browser Probleme haben. --Fomafix 19:00, 29. Dez. 2009 (CET)

Dürfte ist eindeutig zu wenig. --9xl 20:40, 29. Dez. 2009 (CET)
Dann nenne bitte einen Browser, bei dem die Darstellung Probleme macht. Ich konnte in keinem Browser Probleme finden. --Fomafix 23:03, 29. Dez. 2009 (CET)

@Fomafix: Das führt zu nichts. Lege einfach eine Vorlage:Bruch2 an, liste sie hier sowie unter Hilfe:Vorlagen als Alternative auf und lass die Benutzer wählen, welche Vorlage ihnen mehr gefällt.

Ist eine zweite Vorlage unter einem anderem Namen für die gleiche Funktion sinnvoll? Es müssten dann schließlich alle Artikel geändert werden, um die Vorlage zu verwenden. --Fomafix 23:03, 29. Dez. 2009 (CET)
Es gibt hier jede Menge Vorlagen mit ähnlicher Funktionalität, das wäre also nichts neues. Warum sollen denn alle Artikel geändert werden? Der Projektbetreuer der Oberamtsbeschreibungen will nun mal die CSS-Version nicht benutzen (und die Vorlage wird vor allem dort benutzt). Bei der Anlage von neuen Texten werden aber alle eine Wahl haben. Dann kann man übrigens leichter erkennen, welche Lösung in welchen Browsern welche Vor- und Nachteile hat. --Robot Monk 23:36, 29. Dez. 2009 (CET)
Mir geht es genau um die Oberamtsbeschreibungen. Die Brüche sind dort derzeit eben nicht in einer Form, die in allen Browsern lesbar sind. Ich habe hier eine sinnvolle Verbesserung gebracht. Gibt es hier keine sachliche Diskussionen, sondern nur „das will ich nicht“? --Fomafix 23:50, 29. Dez. 2009 (CET)
Ich habe es ja oben auch schon versucht, aber: 1. Formatfragen haben bei uns eine geringe Bedeutung und werden durch die jeweiligen Korrektoren festgelegt. 2. gibt es keine Vergleichsmöglichkeit.
Ich würde eine andere Vorlage begrüßen, und wenn deine Lösung besser ist, setzt sie sich mit der Zeit durch. --Robot Monk 00:26, 30. Dez. 2009 (CET)
Es ist sicherlich nicht sinnvoll, Artikel für Artikel von einer Vorlage auf eine andere Vorlage umzustellen, um etwas „mit der Zeit“ durchzusetzen. Zum Umstellen sollte die bestehende Vorlage ersetzt werden. Die Vor- und Nachteile sollten sachlich abgewogen werden. Die einfachste und überall fehlerfrei darstellbare Vorlage wäre {{{1}}}/{{{2}}}. Eine solche Vorlage wäre so trivial, dass sie nicht benötigt werden würde und vorallem entspricht sie aber nicht dem Original. Gibt es Nachteile an der Version, die ich oben zuletzt vorgeschlagen habe? --Fomafix 00:59, 30. Dez. 2009 (CET)
  1. Um es kurz zu sagen: Ich bin nicht gegen eine CSS-Lösung. Ich bin dafür, wenn sie das Problem löst, wofür die Vorlage ursprünglich geschaffen wurde. Die Nachteile sind mir alle bekannt, ich habe selbst damit gekämpft (siehe #Problem mit dem Internet-Explorer). Und es ärgert mich, wenn unfertige oder Teil-Lösungen aktiv gemacht werden, dann bin ich auch ganz schnell mit dem Zurücksetzen-Knopf.
  2. Zur Sache: Ich habe mich oben wohl nicht präzise ausgedrückt. Der gemachte Vorschlag (<sup style="vertical-align: text-top;">) war ja doch schon ganz gut. Im Screenshot habe ich gezeigt, dass der IE8 den Zeilenabstand ein klein wenig vergrößert. Wenn das noch ein kleines bisschen besser ginge, dann wäre es perfekt! Und du solltest einfach sagen, mit welche(m/n) Browser(n) du getestet hast. Es muss auch nicht mit jedem Exoten getestet werden, dass ich den Konqueror für nicht so wichtig halte sagte ich schon.
  3. Die Idee mit zwei verschiedenen Vorlagen hätte mir auch kommen können. Das Problem des veränderten Zeilenabstands tritt in den Tabellen ja gar nicht auf, zumindest nicht augenscheinlich. Aber eine Vorlage wäre schon besser und einfacher (keine Arbeit).

In der Hoffnung, die Sache klarifiziert zu haben, verbleibe ich ... --9xl 18:09, 30. Dez. 2009 (CET)

Gerade daher möchte ich zuerst eine sachliche Diskussion. Bei Variante F konnte ich bisher auf einem Firefox 3.5, Opera 9.x, IE6, IE8 und Konqueror keine Probleme feststellen. Tests auf weiteren Browsern sind willkommen. Bei den anderen Varianten gab es irgendwo leichte Probleme. --Fomafix 14:22, 31. Dez. 2009 (CET)
Ich habe zwei Testseiten Benutzer:9xl/B1 und B2 erstellt, sie sind identisch, jedoch benutzt B2 die Vorlage:Bruch2. Wenn man diese Seiten in zwei Browsertabs öffnet und zwischen diesen hin und her schaltet, kann man sehr schön sehen, wie sich der Zeilenabstand ändert. Und zwar bei IE8, FF und Konqueror, WinXP oder Linux gleichermaßen. Ich habe versucht, diesen Effekt durch Variation der Parameter weiter zu reduzieren, aber ohne Erfolg. Auch mit 0.5em Zeichengröße (unlesbar) bleibt es bei diesem Versatz von anscheinend ein Pixel. Falls du noch eine Idee hast, so ist es schnell probiert.
Ich wäre mit dieser Lösung zufrieden. Dieser restliche Versatz ist so gering, mir ist er nur durch dieses hin und her schalten aufgefallen. Bei normaler Betrachtung habe ich nichts bemerkt. --9xl 20:49, 31. Dez. 2009 (CET)
Beim Firefox kann dieser Versatz von einem Pixel durch line-height: 0; oder anderen Werten vermieden werden. Die anderen Browser habe ich noch nicht getestet. --Fomafix 21:35, 31. Dez. 2009 (CET)

MMMMMMMM
MMMMMMMM
GMM16/42MMM (<span style="position: relative; bottom: 0.3em; font-size: 0.7em; line-height: 0;">16</span>/<span style="font-size: 0.7em; line-height: 0;">42</span>)
MMMMMMMM
MMMMMMMM

Die Ursache der Verschiebung um ein Pixel liegt vermutlich in der Rundung auf ganze Pixel beim Umrechnen von Schriftgrößen auf Pixel. Ich habe in Vorlage:Bruch2 line-height: 0; eingebaut. Eine Verschiebung von einem Pixel entsteht damit beim Firefox, IE6 und Opera nicht mehr.

Hier noch ein paar Tests der Schriftgröße:

CSS Unicode

normal
big
small

16/42
16/42
16/42

¹⁶/₄₂
¹⁶/₄₂
¹⁶/₄₂

Die <hr />-Linien müssen in allen drei Spalten auf gleicher Höhe sein.

Ich habe im Moment keinen Zugriff auf andere Browser. Wenn jemand die korrekte Darstellung beim IE8 bestätigen kann, dann spricht meiner Meinung nach nichts mehr gegen eine Übernahme in diese Vorlage. --Fomafix 18:23, 1. Jan. 2010 (CET)

Mit IE8, Firefox3.5 und Opera9.51 sieht die letzte Variante schlicht perfekt aus. --Robot Monk 19:32, 1. Jan. 2010 (CET)
ACK IE8. Alles super! --9xl 11:29, 2. Jan. 2010 (CET)

Ich habe die CSS-Formatierung nach Variante G übernommen. Vorlage:Bruch2 kann nun wieder gelöscht werden. --Fomafix 12:29, 2. Jan. 2010 (CET)

Ok, erledigt. --9xl 14:11, 2. Jan. 2010 (CET)

Mit line-height: 0; kann generell bei sup/sub die Veränderung des Zeilenabstandes verhindert werden:

MMMMMMMM
MMMMMMMM
HMM16/42MMM (<sup style="line-height: 0;">16</sup>/<sub style="line-height: 0;">42</sup>)
MMMMMMMM
MMMMMMMM

Unicode span sup/sub

normal
big
small

¹⁶/₄₂
¹⁶/₄₂
¹⁶/₄₂

16/42
16/42
16/42

16/42
16/42
16/42

Die font-size kann bei noch beliebig eingestellt werden. --Fomafix 15:24, 4. Jan. 2010 (CET)

Probleme bei der PDF-Erstellung[Bearbeiten]

Wenn man aus den Texten, welche die Vorlage Bruch verwenden ein PDF erstellt, so fehlt im PDF der Zähler.--Salino01 (Diskussion) 09:55, 19. Jan. 2014 (CET)