Zweite Schlacht bei Höchstädt

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zweite Schlacht bei Höchstädt
Zweite Schlacht bei Höchstädt
Die erste große Auseinandersetzung im Spanischen Erbfolgekrieg. Am 13. August 1704 unterlagen hier die verbündeten Bayern und Franzosen britischen und kaiserlichen Truppen unter dem Herzog von Marlborough und dem Prinzen Eugen von Savoyen.
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg [[q:{{{WIKIQUOTE}}}|Zitate bei Wikiquote]]
Wiktionary-ico-de.png [[wikt:{{{WIKTIONARY}}}|Wörterbucheintrag im Wiktionary]]
Eintrag in der GND: 4160322-9
Weitere Angebote

Beschreibungen[Bearbeiten]

Die Zweite Schlacht bei Höchstädt (im engl. Battle of Blenheim)
  • Ein Teutscher Panegyricus, Welcher Wegen der den 13. Augusti 1704. bey Höchstädt glücklich erhaltenen grossen Victorie Denen Sieghafften Uberwindern, Vornehmlich Denen Durchlauchtigsten Fürsten, und Tapffern Kriegs-Helden Eugenio, Printz von Savoyen, Johanni Hertzog Marleborough, und Friderico, Erb-Printz von Hessen-Cassel. 1704 SLUB Dresden
  • Außführlichste Relation Der Schlacht, Welche bey Lauingen und Dillingen den 13. Aug. 1704. geschehen, zwischen der hohen Alliirten Armee, und der Frantzösischen und Bayerischen, bey welcher diese Letztere totaliter geschlagen worden sind. 1704 MDZ München
  • Madame De Maintenon Wunderbarliches Traum-Gesichte, Wegen der Am 13. Aug. 1704. zwischen denen hohen Alliirten, auch Frantzosen und Bayern ohnweit Höchstätt vorgefallenen Blutigen Action. Straßburg 1704 GDZ Göttingen, im VD 18 unter der Nummer 10880704
  • Der auß Schwaben abgefertigte Courrier, Die zwischen Lauingen und Dillingen von den Hohen Reichs-Alliirten gegen die Frantzösis. und Chur-Bayerischen am 14. Augusti 1704. befochtene herrliche Victorie ansagend. 1704 MDZ München
  • Diarium oder Nachricht von der Schlacht bey Höchstadt. 1704 MDZ München
  • Kurtzer doch zuverlässiger Bericht von dem vorgegangenen blutigen Treffen zwischen Donauwörth und Höchstett: Und der Stadt Augspurg völligen Verlasssung; Anno 1704. [S.I.] 1704 MDZ München
  • Claude François Xavier Millot, Wilhelm Ernst Christiani: Universalhistorie alter, mitler und neuerer Zeiten. Band 9, Wien 1793 Google
  • Johann Gottfried Pahl: Der Sieg bey Höchstädt am 13ten August 1704. In Herda: Erzählungen und Gemälde aus der deutschen Vorzeit. Band 4, Freiburg 1815, S. 68–128 Google, Commons
  • Dietrich Hermann Demmerich: Ein Teutscher Panegyricus, Welcher Wegen der den 13. Augusti 1704. bey Höchstädt glücklich erhaltenen grossen Victorie Denen Sieghafften Uberwindern, Vornehmlich Denen Durchlauchtigsten Fürsten, und Tapffern Kriegs-Helden Eugenio, Printz von Savoyen, Johanni Hertzog Marleborough, und Friderico, Erb-Printz von Hessen-Cassel. Leipzig SLUB Dresden im VD 18 unter der Nummer 11531320
  • Johann Ritter von Rittersberg: Historischer Militair-Almanach des 16., 17., 18. Und 19. Jahrhunderts. Prag 1825, S. 307–308 Google
  • Kriegsgeschichte sämmtlicher im Bezirke des Kgl.-Bayerischen 2. Armee-Divisions-Commandos befindlichen Städte, Festungen und Schlösser. Nürnberg 1833, S. 217–236 Google
  • Georg Ludwig von Jerrer: Weltgeschichte für Kinder. Nürnberg 1833, S. 439–441 Google
  • Joseph Annegarn: Weltgeschichte für die katholische Jugend: Vom westfälischen Frieden bis auf unsere Tage, Band 7 Münster: Theissing, 1833 Google
  • Franz von Paula Ludwig Hoheneicher: Kurfürstens Maximilian Emanuel Schreiben an den Grafen von Monasterol in Paris nach der Höchstädter Schlacht. In: Die bayerischen Annalen, eine der Vaterlandskunde, Geschichte und Literatur gewidmete Zeitschrift. München 1833, S. 638–641 Google
  • Jahresbericht des Historischen Vereins von Schwaben und Neuburg. 1836, S. 41–43 Google
  • Karl Friedrich Becker: Karl Friedrich Becker's Weltgeschichte, Band 10, Berlin 1838, S. 20–25 Google
  • Gustav Bacherer: Stellung und Verhältnisse. Bd. 1. Daraus: Johann Gottfried Pahl: Das Schlachtfeld bei Höchstädt. Karlsruhe 1840 Google
  • Streffleurs militärische Zeitschrift. Ausgaben 10–12, Wien 1841, S. 145–189 Google
  • Julius von Hardegg: Vorlesungen über Kriegsgeschichte. Bd. 2, Stuttgart 1856, S. 249–284 Google
  • Allgemeine deutsche Real-Encyklopädie für die gebildeten Stände. Bd. 8, Leipzig 1866, S. 12 Google
  • Luis Heinrich F. von Sichart: Geschichte der königlich-hannoverschen Armee. Bd. 2, Hannover 1870, S. 257–272 Google
  • Paul Zenetti: Die Schlacht bei Höchstädt, in: Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen an der Donau.
  • [Wilhelm] Kraft: Beschreibung der den 13ten August 1704 bey Höchstädt vorgefallenen Schlacht. Relation aus dem Gräflich-Pappenheimischen Archiv. In: Schwäbische Blätter für Heimatpflege und Volksbildung. 12. Jg. Heft 3, Neusäß 1961, S.76–82 UB Augsburg
  • Karl Baumann: Stimmen aus der europäischen Literatur zur Schlacht von Höchstädt (1704) . In: Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen an der Donau. Bd. 72, Dillingen/Donau 1970, S. 44–87 BLO
    • Holländisches Flugblatt auf den Herzog v. Marlborough nach der Schlacht von Höchstädt 1704 BLO
    • Flugschrift auf die Schlacht von Höchstädt 1704 BLO
    • Titelblatt der Erstausgabe von Addisons 'The Campaign' BLO
    • Titelblatt der Erstausgabe von Philips 'Bleinheim' BLO
  • Friedrich Zoepfl: Die Schlacht von Höchstädt im Blickfeld von Dillingen. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen an der Donau. Bd. 73, Dillingen/Donau 1971, S. 105–111 BLO
  • Karl Baumann: Eine Dillinger Militärfeldkarte aus dem Jahre 1704. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen an der Donau. Bd. 73, Dillingen/Donau 1971, S. 112–116 BLO
  • Anton Aubele: Der Spanische Erbfolgekrieg im Sommer 1703 an der oberen Donau zwischen Munderkingen und Dillingen. Eine zeigenössische badische Militärkarte spiegelt die kriegerische Situation wider. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen. 105 (2004), S. 13–24 UB Augsburg
  • Rolf Kießling: Bayern, Schwaben und die Schlacht von Höchstädt – Regionalpolitische Aspekte eines europäischen Konfliktes. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen. 105 (2004), S. 25–26 UB Augsburg
  • Marcus Junkelmann: Der blutige 13. August 1704. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen. 105 (2004), S. 73–200 UB Augsburg
  • Eberhard Birk: Lange und kurze Wege nach Höchstädt. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen. 105 (2004), S. 241–268 UB Augsburg
  • Karl Baumann: Die Schlacht von Blindheim bei Höchstädt am 13 August 1704. Spuren bis in die Gegenwart. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen. 105 (2004), S. 269–296 UB Augsburg
    • Abbildungen zum Aufsatz von Karl Baumann S. 299–425 UB Augsburg
  • Richard Vüllers: Zur Erinnerung an die Opfer der Schlacht bei Höchstädt von 1704. In: Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen. 105 (2004), S. 427–453 UB Augsburg

Lieder und Gedichte[Bearbeiten]

  • Ein neues Lied Von der herrlich- und weit berühmten Victori, So zwischen den Allierten/ Frantzosen und Bayern/ den 14. Augst A. 1704. bey Höchstätt geschehen: Im Thon: Mit dem Jäger ich es halte. [S.l.], 1704 SB Berlin
  • Das Frohlockende und Gott danckende Schwaben, Über die glücklich aus dem Felde geschlagene Frantzöisch- und Bäyerische Armee bey Höchstädt / In ungebundenen Reimen. 1704 SLUB Dresden
  • Die aus dem glücklichen Höchstädtischen Treffen auf der Post angekommene schwäbische Fama...des gefangenen französischen Generals und Marschals de Tallard. Cölln 1704 UB Augsburg

Sagen[Bearbeiten]

  • Ludwig Mittermaier: Das Sagenbuch der Städte Gundelfingen, Lauingen, Dillingen, Höchstädt und Donauwörth. Dillingen 1849
    • Der 13. August 1704. S.112–119 Google
    • Des Todten Braut. S. 118–119 Google