ADB:Boym, Michael

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Boym, Michael“ von Carl Gustav Adolf Siegfried in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 3 (1876), S. 222, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Boym,_Michael&oldid=- (Version vom 18. September 2019, 12:43 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Boyen, Hermann von
Band 3 (1876), S. 222 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Michał Boym in der Wikipedia
GND-Nummer 115382267
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|3|222|222|Boym, Michael|Carl Gustav Adolf Siegfried|ADB:Boym, Michael}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=115382267}}    

Boym: Michael B., Jesuit aus Polen, 1643 als Missionär nach Indien und China gesandt, 1652 nach Europa zurückgekehrt, dann aber seit 1656 aufs neue in China thätig und dort 1659 gestorben. Er ist der Verfasser einer „Flora Sinensis“, 1656, welche Abbildungen von Pflanzen mit beigefügten chinesischen Namen enthält; s. darüber Morhof, Polyhistor II. p. 426. Thevenot’s „Relation de divers voyages curieux“, Paris 1696. I. 2. – Andere Schriften medicinischen Inhalts sind von Cleyer, Frankfurt 1682 herausgegeben. Ein chinesischer Katechismus und Wörterbuch findet sich bei Kircher, China illustrata. Alles durch die neuere Litteratur über China ziemlich bedeutungslos geworden. Vgl. Andreä und Geiger, Bibliotheca sinologica, Frankfurt a. M. 1864.