BLKÖ:Haan, Andreas Leopold

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Haan, Wenzel
Nächster>>>
Haan, Ignaz
Band: 6 (1860), ab Seite: 99. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 1076337007, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Haan, Andreas Leopold|6|99|}}

Außer den bisher Genannten: Edmund, Johann Nepomuk, Ludwig August, Leopold, Mathias Wilhelm und Wenzel Haan, sind noch einige Männer dieses Namens anzuführen, u. z.:

Andreas Leopold (Arzt, gest. 1768). Vater des obigen Wenzel, welcher das Werkchen herausgab: „Libellus, in quo demonstratur quod non solum vegetabilia, animalia et mineralia menstruo simplici paucis horis possint solvi, verum etiam extracta purissima et salia essentialia educi“ (Wien 1766, 8°.). –