BLKÖ:Habsburg, Katharina (Tochter Philipp’s I.)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
Band: 6 (1860), ab Seite: 403. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Katharina von Kastilien in der Wikipedia
GND-Eintrag: 119388871, SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Habsburg, Katharina (Tochter Philipp’s I.|6|403|}}

160. Katharina, Erzherzogin von Oesterreich (geb. in Spanien 14. Jänner[WS 1] 1507, gest. 1578). Tochter Philipp’s I., Königs von Castilien, aus dessen Ehe mit Johanna, Tochter Ferdinand’s des Katholischen, Königs von Spanien. Weil sie nach Philipp’s Tode (gest. 25. September 1506) geboren worden, heißt sie auch Katharina Posthuma. Sie war die jüngste Schwester der Kaiser Karl V. [s. d. Nr. 130] und Ferdinand I. [s. d. Nr. 81]. Im Jahre 1525 wurde sie mit Johann III., König von Portugal, vermält, dem sie in 32jähriger Ehe zwei Kinder gebar: Johann (geb. 1537, gest. 1554), der mit Johanna, Kaiser Karl’s V. Tochter [s. d. Nr. 121], vermält war und aus dessen Ehe König Sebastian (geb. 1554) stammt, der, 24 Jahre alt, in Afrika im Kampfe gegen die Saracenen (4. August 1578) den Tod fand. Das zweite Kind ist Maria (geb. 1527, gest. 1545), welche 1543 mit Philipp II., König von Spanien vermält wurde. Königin Katharina, welche ihren Gemal im Jahre 1557 verlor, überlebte denselben 21 Jahre, führte während der Minderjährigkeit ihres Enkels Sebastian mehrere Jahre mit Klugheit und Umsicht die Regierung in Portugal, und starb im Alter von 71 Jahren.

Hübner (Joh.), Genealogische Tabellen (Leipzig 1719, Gleditsch, kl. Qu. Fol.) Tab. 42 und 45. – Andrada (Francesco), Chronica de muito alto e muito poderoso rey destes reynos de Portugal D. Joāo III. (Lisban 1613, Fol., auch Coimbra 1796, 4°.). – Allgem. historisches Lexikon (Leipzig, Thom. Fritschens Erben 1730, Fol.) S. 908 [wo sie irrig, als mit 77 Jahren gestorben, angegeben wird].

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: 14. August (korrigiert nach Habsburg, Johanna von Castilien).