BLKÖ:Kouble, Joseph Franz

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 13 (1865), ab Seite: 57. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Kouble, Joseph Franz|13|57|}}

Kouble, Joseph Franz (Schriftsteller, geb. zu Boskow im Jahre 1785, gest. zu Leitmeritz im Jahre 1824). Widmete sich dem Lehramte, wurde Professor am Gymnasium zu Leitmeritz und starb als solcher im Alter von erst 39 Jahren. Im Drucke erschien von ihm das Werk „Hospodářška kniha“, d. i. Das Wirthschaftsbuch (Prag 1826, 8°.); und einzelne Beiträge seiner Feder enthalt das von Johann Hromadko in Wien [58] in den Jahren 1813–1817 herausgegebene Sammelwerk: „Prvotíny pěkných umění“, d. i. Erstlinge der schönen Wissenschaften. Eine Zoologie in čechischer Sprache, nach Oken bearbeitet, hinterließ er in Handschrift. Man rühmt ihm nach, daß er ein richtiges und zugleich elegantes Čechisch geschrieben habe. – Ein Joseph Alois K. (geb. zu Boskow am 3. August 1825), wohl ein Verwandter des Obigen, widmete sich dem geistlichen Stande und lebt als Weltpriester in seinem Vaterlande, in seiner Muße mit poetischen Arbeiten beschäftigt. Mit Fr. Drahoňovsky in Gemeinschaft gab er den humoristischen Almanach „Krakonoš“, d. i. Rübezahl, heraus; ferner veranstaltete er eine Sammlung seiner eigenen Epigramme, die er zugleich mit jenen anderer čechischer Schriftsteller unter dem Titel: „Zrnka české soli“, d. i. Körner böhmischen Salzes (Prag 1861 und 1862, bei Kober) herausgab. Ueberdieß enthalten mehrere theologische, pädagogische und belletristische čechische Journale Beiträge seiner Feder in Versen und Prosa. Er schreibt auch unter dem Pseudonym Boskowský, den er nach seinem Geburtsorte angenommen hat.

Jungmann (Josef), Historie literatury české, d. i. Geschichte der böhmischen Literatur (Prag 1849, Řiwnáč, 4°.) Zweite, von W. W. Tomek besorgte Ausgabe, S. 418, Nr. 734; S. 475, Nr. 1467; S. 477, Nr. 1499, und S. 578 [über Joseph Franz; daselbst erscheint er mit a, als Kauble, geschrieben. Auch führt Jungmann sein „Wirthschaftsbuch“ als im Jahre 1833, Rieger als im Jahre 1826, sonach beide als mehrere Jahre nach seinem Tode, erschienen auf, ohne daß Einer oder der Andere von einer ersten oder zweiten Auflage Erwähnung thäte]; – S. 430, Nr. 913 c, und S. 578 [gleichfalls mit a, als Kauble; über Joseph Alois]. – Slovník naučný. Redaktor Dr. Frant. Lad. Rieger, d. i. Conversations-Lexikon. Redigirt von Dr. Franz Lad. Rieger (Prag 1859, Kober, Lex. 8°.) Bd. IV, S. 872 [daselbst erscheinen beide mit o, als Kouble].