BLKÖ:Wesselényi, Anna (verm. Bethlen)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 55 (1887), ab Seite: 145. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Wesselényi, Anna (verm. Bethlen)|55|145|}}

II. Denkwürdige Sprossen des freiherrlichen Geschlechtes Wesselényi.

1. Anna. Dieselbe lebte im vorigen Jahrhundert und ist eine Tochter des Freiherrn Nicolaus vom Hadader Aste und eine Schwester des nachmals so berühmt gewordenen Freiherrn Nicolaus des Sohnes. Die Freifrau, deren Mutter Helene eine geborene Cserey war, vermälte sich mit Ludwigg Grafen Bethlen. Sie übersetzte J. Fr. Stapfer’s Werk ,.Anweisung zur wahren christlichen Religion“, das bei Orell in Zürich 1769 in zweiter [146] Auflage erschienen war, ins Ungarische unter dem Titel: „A keresztyén vallásra való úrmutás“ (Klausenburg 1774, 8°.) [Remény, d. i. Die Hoffnung (Pesth 1851) Bd. II, S. 191.] –