Birkenfeld (Nahe)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Birkenfeld (Nahe)
Birkenfeld (Nahe)
'
Texte und Quellen zur Stadt und dem ehemaligen Fürstentum Birkenfeld an der Nahe. Siehe auch Rheinland (RLP) und Rheinland-Pfalz
Das 1817 gegründete Fürstentum Birkenfeld gehörte bis 1919 zum Großherzogtum Oldenburg, ab 1919 bis 1937 als Landesteil Birkenfeld zum Freistaat Oldenburg
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
Eintrag in der GND: 4006922-9
Weitere Angebote

Beschreibungen und Geschichte[Bearbeiten]

  • Johann Friedrich Ravenstein: Bericht, von dem bey Birckenfeld befindlich Mineralischen Heil- und Gesund-Brunnen : Worinnen zugleich desselben bisher noch nie Entdeckte Contenta, nebst denen Vortrefflichen Tugenden und Gebrauch im Trincken und Baden ... beschrieben worden. Zweibrücken 1744 Dilibri
  • Ludwig Kohli: Handbuch einer historisch-statistisch-geographischen Beschreibung des Herzogthums Oldenburg sammt der Erbherrschaft Jever und der beiden Fürstenthümer Lübeck und Birkenfeld.
    • 2. Band, 2. Abt. Enthaltend die historisch-statistisch-geographische Beschreibung der Fürstenthümer Lübeck und Birkenfeld, Bremen 1826, S. 153-192 Google, Google
  • Heinrich Christoph Rieken: Die eisenhaltigen Mineralquellen zu Hambach und Schwollen im Grossherzoglich Oldenburgischen Fürstenthume Birkenfeld: mit Hinweisung auf die Geschichte, Lage und Eigenthümlichkeiten dieses Fürstenthums. Brüssel und Leipzig 1840 Google
  • Unions-Urkunde für die beiden protestantischen Kirchen des Fürstenthums Birkenfeld. Birkenfeld 1843 Google
  • August E. Barnstedt: Geographisch-historisch-statistische Beschreibung des Großherzoglich-Oldenburgischen Fürstenthums Birkenfeld. Birkenfeld 1845 MDZ München = Google
  • Friedrich Steinhäuser: Zur Klimatologie des Fürstenthums Birkenfeld : zweiter Beitrag. Darmstadt 1877 Dilibri
  • Friedrich Back: Der Viergötterstein und der Achtgötterstein vom Hambacher Brunnen bei Birkenfeld. In: Festschrift zur Feier den 50jährigen Bestehens des Vereins für Altertumskunde im Fürstentum Birkenfeld im Jahre 1895. Birkenfeld 1894 Columbia-USA*
  • Heinrich Baldes: Die Birkenfelder Mundart : ein Beitrag zur Kenntnis des Südmittelfränkischen. Birkenfeld 1895 Dilibri
  • Josef Conrad Axer: Alphabetisches Verzeichniss sämmtlicher Ortschaften der Rheinprovinz und Westfalens, sowie der Fürstenthümer Birkenfeld, Lippe und Schaumburg-Lippe. Bonn 1897 Dilibri
  • Friedrich Back: Chroniken der Pfarreien der Ämter Birkenfeld und Frauenberg vom Ende des 16. und dem Anfang des 17. Jahrhunderts : aus dem Nachlaß des Superintendenten D. Friedrich Back Birkenfeld. 1899 (Veröffentlichung des Birkenfelder Vereins für Altertumskunde;47) Dilibri
  • Ausführlicher Lehrplan des Gymnasiums zu Birkenfeld. Birkenfeld 1900 Dilibri
  • Heinrich Baldes Hügelgräber im Fürstentum Birkenfeld. Birkenfeld 1905 Dilibri
  • Karl Lohmeyer: Bearbeitung von Birkenfelder Kirchenbüchern. Birkenfeld 1909-
    • 1. Die geschichtlichen, kultur- und volkskundlichen Beziehungen. 1909 Dilibri
  • Georg Reitz: Aus der Geschichte der katholischen Pfarrei Birkenfeld : meist nach den Urkunden und Akten. Trier 1911 Dilibri
  • Heinrich Baldes, Paul Weßner: Birkenfelder Heimatkunde : Geschichte des Landes. Birkenfeld 1911 Dilibri
  • Jahresbericht des Großherzoglichen Gymnasiums mit Realabteilung zu Birkenfeld : Ostern 1911. Birkenfeld 1911 Dilibri
  • Heinrich Baldes: Die hundertjährige Geschichte des Fürstentums Birkenfeld : zur Jahrhundertfeier 1917. Birkenfeld 1921 (Birkenfelder Jahrbuch; 1921) Dilibri

Zeitungen[Bearbeiten]

Siehe unter Rheinland (RLP)/Zeitungen