Carl Julius Milde

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Carl Julius Milde
Carl Julius Milde
[[Bild:|220px]]
* 16. Februar 1803 in Hamburg
† 19. November 1875 in Lübeck
deutscher Restaurator, Maler und Denkmalpfleger
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118733915
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Denkmäler bildender Kunst in Lübeck, gezeichnet und herausgegeben von C.J. Milde und begleitet mit erläuterndem historischen Text von Ernst Deecke, Hefte I und II, Lübeck, Selbstverlag 1843–1847
  • Textteil Heft 1, 1843 In Bronce gravirte Grabplatten Österreichische Nationalbibliothek
  • Textteil Heft 2, 1847 Glasmalereien und Ziegelfussböden Österreichische Nationalbibliothek
  • Lübecker ABC, 26 Radierungen, gezeichnet und herausgegeben von C.J. Milde, radiert von E. Bollmann, Lübeck, Selbstverlag, 1857 (2. Aufl. Grautoff, 1873; 3. Aufl. B. Nöhring, 1926)
  • mit Wilhelm Mantels, Gottlieb Matthias Karl Masch, Carl Friedrich Wehrmann: Siegel des Mittelalters aus den Archiven der Stadt Lübeck (1856–1879) > Carl Friedrich Wehrmann
  • Der Todtentanz in der Marienkirche zu Lübeck, gezeichnet von C. J. Milde und mit Text von Wilhelm Mantels, Lübeck 1866.

Sekundärliteratur[Bearbeiten]