Christian Ludwig Liscow

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Christian Ludwig Liscow
Christian Ludwig Liscow
[[Bild:|220px]]
Liscov, Liskov
* 29. April 1701 in Wittenburg
† 30. Oktober 1760 auf Gut Berg bei Eilenburg
deutscher Satiriker
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118573446
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Vitrea fracter, oder des Ritters Robert Clifton Schreiben an einen gelehrten Samojeden, betreffend die Figuren ... auf einer gefrorenen Fensterscheibe. Franckfurt und Leipzig 1732 MDZ München
  • Kurtze, Aber dabey deutliche und erbauliche Anmerckungen, Uber die Klägliche Geschichte, Von der Jämmerlichen Zerstöhrung Der Stadt Jerusalem. Franckfurt und Leipzig 1732 GDZ Göttingen
  • Stand- oder Antritts-Rede, welche der (S.T.) Hr. D. Joh. Ernst Philippi, öffentlicher Professor der Deutschen Wohlredenheit zu Halle, den 21 December 1732. in der Gesellschafft der kleinen Geister gehalten: sammt der Ihm darauf, im Namen der gantzen Löbl. Gesellschafft der kleinen Geister von dem (S.T.) Herrn B. G. R. S. F. M. als Aeltesten der Gesellschafft, gewordenen höflichen Antwort ; Auf Befehl und Kosten der Gesellschafft der kleinen Geister zum Druck befordert. 1733 SB Berlin
  • Der sich selbst entdeckende X. Y. Z, oder L-c-s H-rm-n B-ckm-rs Rev. Minist. Cand. Aufrichtige Anzeige/ der Ursachen/ Die ihn bewogen, Die Geschichte von der Zerstörung der Stadt Jerusalem Mit kurtzen Anmerckungen zu erläutern, Und diese Anmerckungen unter einem falschen Nahmen ans Licht zu stellen: Zur Beruhigung und zum Trost Des (S. T.) Hn. Mag. Sievers ... zum Druck befördert.. Leipzig 1733 SB Berlin
  • Eines berühmten Medici Glaubwürdiger Bericht von dem Zustande, In welchem Er den (S.T.) Herrn Prof. Philippi den 20ten Junii 1734 angetroffen.. Merseburg 1734 SB Berlin
  • Anmerckungen in Form eines Briefes über den Abriß eines neuen Rechts der Natur, welchen der (S.T.) Hr. Prof. Mantzel zu Rostock in einer kleinen Schrift, die den Titul führet. Kiel 1735 GDZ Göttingen

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Karl Gustav Helbig : Christian Ludwig Liscow. Ein Beitrag zur Literatur- und Kulturgeschichte des 18. Jahrhunderts. Dresden und Leipzig 1844 Google
  • Georg Christian Friedrich Lisch: Christian Ludwig Liscow’s Leben nach den Acten des großherzoglich-meklenburgischen Geheimen und Haupt-Archivs und anderen Quellen geschildert. Schwerin 1845 Google
  • Johannes Classen: Über Christian Ludwig Liscow’s Leben und Schriften. Lübeck 1846
  • Karl Schröder: Zu Christian Ludwig Liscows Jugend. In: Euphorion 13 (1906), S. 556–557 Internet Archive