Christian Ludwig von Kalckstein

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Christian Ludwig von Kalckstein
[[Bild:|220px|Christian Ludwig von Kalckstein]]
[[Bild:|220px]]
* 1630 in Bautzen
† 8. November 1672 in Memel
kurbrandenburgischer Obrist und Anführer der ständischen Opposition im Herzogtum Preußen
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 120369710
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Quellen[Bearbeiten]

  • Umständliche Relation Welcher Gestalt Der von diesem in Sr. Chur-Fürstl. Durchlaucht zu Brandenburg Kriegs-Diensten gestandene Obriste, Christian Ludwig von Kalckstein, Auf vorher ergangenes Urtheil und Recht ... in der Vestung zur Memmel enthauptet worden, [s. l.] 1673 [VD 17 12:629754S] MDZ München, HAB Wolfenbüttel
  • [Briefe Christian Ludwigs von Kalckstein an seine Familienmitglieder], in: Leopold von Orlich: Dritter Theil (Geschichte des preußischen Staates im siebzehnten Jahrhundert; mit besonderer Beziehung auf das Leben Friedrich Wilhelm’s des Großen Kurfürsten, 3), Berlin 1839, S. 374-377 Google
  • Ferdinand Hirsch: Aktenstücke zur Geschichte Christian Ludwig von Kalcksteins, in: Forschungen zur brandenburgischen und preußischen Geschichte 5 (1892), S. 299-310 Internet Archive
  • Georg Adalbert von Mülverstedt (Hg.): Urkundenbuch zur Geschichte und Genealogie des Geschlechts von Kalckstein, Magdeburg 1904

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

Rezeption[Bearbeiten]

  • Carl Otto: Die Familie Kalckstein. Geschichtliches Trauerspiel in fünf Aufzügen, Berlin 1876 Internet Archive