Johann Wilhelm Petersen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Johann Wilhelm Petersen
[[Bild:|220px|Johann Wilhelm Petersen]]
[[Bild:|220px]]
* 24. Februar 1758 in Bergzabern (Pfalz)
† 26. Dezember 1815 in Stuttgart
deutscher Dichter und Bibliothekar, Freund von Friedrich Schiller
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116122846
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Über die Epochen der deutschen Sprache. In: Schriften der Mannh. Deutschen Gesellschaft 2. Band.
  • Geschichte der deutschen National-Neigung zum Trunke. 1782 (anonym) VD18 11382953, MDZ München = Google, MDZ München
  • Die Gedichte Ossians neuverteutschet. 1782 (anonym), 2. Aufl. 1808 Google
  • Litteratur der Staatslehre. Ein Versuch von Jo. Wilhelm Placidus. Straßburg 1798 Google, Stuttgart 1789 (Metzler Verlag)
  • Friedrich von Schillers Leben und Beurtheilung seiner vorzüglichsten Schriften: den Verehrern seiner Muse geweiht. Basel und Leipzig 1811 (anonym) MDZ München = Google, 2. verb. u. verm. Aufl. Reutlingen 1814 MDZ München = Google
  • Einige Bemerkungen über die Königl. öffentliche Bücher-Sammlung in Stuttgart. 1811 (anonym)

Veröffentlichungen in Zeitschriften[Bearbeiten]

Im Wirtembergischen Repertorium: (1782 / 1783)

  • Auszug eines Schreibens, über Einiges im Schwäbischen Nationalkarakter.
  • Eine Entdeckung in der teutschen Kunstgeschichte, daß Alter der Glasmalerei betreffend.
  • Leben Joh. Val. Andreä’s.
  • Fragen, die Geschichte der Sitten, der Künste und Wissenschaften in Teutschland betreffend.
  • Von der Gewohnheit verschiedener Völker, die wegen Gebrechlichkeit, Alter und andern Zufällen, unbrauchbare Personen zu tödten. (Autorschaft nicht gesichert.)
  • Von den altteutschen Zweikämpfen zwischen Männern und Weibern. (Autorschaft nicht gesichert.)
  • Neue Erläuterungen, die Geschichte der Rosenkreuzer Und Goldmacher betreffend. (Autorschaft nicht gesichert.)
  • Etwas von Kaiser Max I.. (Autorschaft nicht gesichert.)
  • Miscellaneen zur Geschichte des teutschen Frauenzimmers. (Autorschaft nicht gesichert.)

In Friedrich Schillers Anthologie auf das Jahr 1782

In den Schriften der Kurf. Teutschen Gesellschaft in Mannheim, Bd. 3 (1787)

  • Welches sind die Veränderungen und Epochen der teutschen Hauptsprache seit Karl d. Gr.?

Sekundärliteratur[Bearbeiten]