Karl von Perfall (Komponist)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karl von Perfall
Karl von Perfall (Komponist)
[[Bild:|220px]]
Karl August Franz Sales Freiherr von Perfall
* 29. Januar 1824 in München
† 15. Januar 1907 in München
deutscher Komponist und Theaterintendant
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 11879034X
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Die Einrichtung der neuen Schauspielbühne des Münchener Hoftheaters. Götz von Berlichingen mit der eisernen Hand. Schauspiel in fünf Aufzügen von Goethe. Unter Zugrundelegung des Jacob Baechtold’schen Werkes: „Goethe’s Götz von Berlichingen in dreifacher Gestalt“ für die neue Schauspielbühne des Münchener Hoftheaters eingerichtet von Karl von Perfall. Mit fünf Tafeln und fünf Grundrissen von Karl Lautenschläger. München: Fr. Bassermann, 1890 Princeton-USA*
  • Ein Beitrag zur Geschichte der königlichen Theater in München. 25. November 1867 – 25. November 1892. München: Piloty & Löhle, 1894 Michigan-USA*

Libretti[Bearbeiten]

  • Barbarossa. Ein Melodram zum Maskenfest der Künstler 1849 von A[nton] Teichlein. Musik von C. Perfall. München den 14. Februar. Gedruckt bei Franz Seraph Hübschmann MDZ München
  • Matschacker und Froschhilde. Romantisch-heroische Original-Oper ohne Tanz in zwei Akten. Nach dem Italienischen des Luigi Klenzelli frei bearbeitet von Hans Ritter. Musik von Carlo Perfallo. München: Gedruckt bei Georg Franz, 1849 MDZ München
  • Frühling im Winter. Ein Mährchen. Melodram zum Maskenfest der Künstler 1850 von A[nton] Teichlein. Musik von C. Perfall. Dargestellt unter gefälliger Mitwirkung der k. Hofschauspielerinnen Fräulein C. Jahn (Herr Winter), Fräulein M. Hausmann (Liebseelchen) und der k. Hoftheatertänzerin Frau S. Dietz (Primavera) in München den 4. Februar. Als Manuscript gedruckt. MDZ München
  • Sakontala. Romantische Oper in vier Aufzügen. Nach dem indischen Drama frei bearbeitet von A[nton] Teichlein. Musik von K. Freiherr v. Perfall. München: Druck von C. R. Schurich, 1853 MDZ München
  • Die Untersberger-Maun’ln. Oberbayrisches Volksstück in zwei Aufzügen von Franz von Kobell mit Musik von Freiherrn von Perfall. Text der Gesänge. München: C. Wolf & Sohn, 1855 MDZ München
  • Der Friede. Ein Festspiel, für das Münchener Hof- und National-Theater gedichtet von Paul Heyse. Musik von Baron von Perfall. München: Rudolph Oldenbpurg, 1871 MDZ München
  • Esther. Tragödie in drei Aufzügen von [Jean] Racine. Uebersetzt von Heinrich Viehoff. Musik von Carl von Perfall. München: C. Wolf & Sohn, 1872 MDZ München
  • Märchenspiele. Prolog – Undine – Dornröschen. Dichtung von Franz Bonn. Musik von Karl von Perfall. München: Wolf & Sohn, 1874 MDZ München
  • Melusine. (Raimondin.) Oper in drei Aufzügen und einem Vorspiel. Dichtung von Hermann von Schmid. Musik von Karl von Perfall. München: C. Wolf & Sohn, 1885 MDZ München
  • Junker Heinz. Oper in drei Aufzügen. Mit Benützung der W. Hertz’schen Dichtung „Heinrich von Schwaben“ von G[randaur] Franz. Musik von Karl v. Perfall. München: C. Wolf & Sohn, 1886 MDZ München
  • Dornröschen. Dichtung von Franz Bonn. Musik von Karl Perfall. Leipzig: Breitkopf und Härtel, [ca. 1900] MDZ München

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Otto Julius Bierbaum: Fünfundzwanzig Jahre Münchner Hoftheater-Geschichte. Ein Rückblick auf die fünfundzwanzigjährige Amtsführung des Freiherrn Karl von Perfall als Leiter der Münchner Hofbühnen. Mit dem Bildnisse des Jubilars und 70 Illustrationen nach Photographien aller hervorragenden Mitglieder der königlichen Hofbühnen unter Perfalls Leitung. München: Dr. E. Albert & Co., 1892 Michigan-USA*