RE:Florius 1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band VI,2 (1909), Sp. 2760
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VI,2|2760||Florius 1|[[REAutor]]|RE:Florius 1}}        

Florius. 1) Fluß an der Küste des nördlichen Hispanien, nur bei Plinius in der Küstenbeschreibung (nach Varro und Poseidonios) genannt, die sich aus den einzelnen Angaben bei Strabon, Mela, Plinius und Ptolemaios einigermaßen vollständig ergänzen läßt; östlich von der Nordwestspitze und von dem Fluß Nelo (IV 111 promunturium Celticum, amnes Florius, Nelo; Mela nennt in dem entsprechenden Stück III 11 den Sars, den heutigen Sor, und dann mit Übergehung des Mearus, der Navia und des Nelo die Salia, die heutige Sella), dem Ναίλος des Ptolemaios (II 6, 5), dem heutigen Nalon, wo Ptolemaios den Μέαρος setzt (II 6, 4), der in der heutigen Mera bei Ortigueira fortlebt. Der lateinische Name F. ist sehr auffällig, einheimischen Ursprungs kann er nicht sein, weil dem Iberischen das f fehlt; vielleicht ist er aus fluvius Mearus entstanden.