RE:Acqualagna

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S III (1918), Sp. 17–18
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|17|18|Acqualagna|[[REAutor]]|RE:Acqualagna}}        

Acqualagna, Ort an der Straße (der einstigen Via Flaminia) zwischen Cagli (Cales oder Calis vicus) und Fossombrone (Forum Semproni). Westlich davon, in einer Entfernung von etwa 4 km, lag in einem Tal (Piano di Valeria) nach Ausweis der Baureste und Funde eine römische Stadt, aber nicht, wie meist angenommen wurde, Urvinum Mataurense, sondern vielleicht Pitinum Mergens, s. Bormann CIL XI 2 p. 876ff. Kiepert FOA XXIII Gi (auch XX), doch lag jene Stadt nicht an der Via Flaminia, sondern abseits.