RE:Adulitai

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 432
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|432||Adulitai|[[REAutor]]|RE:Adulitai}}        

Adulitai, Volksstamm im Küstenlande Abessiniens (Ptol. IV 7, 27) in der Gegend von Adule (s. d.), verschieden von den Axomiten. Die Herleitung des Namens von Adul oder Adola, der Benennung eines der Afar-Stämme, hat sprachlich Bedenken.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S VII (1940), Sp. [S_VII 2]–[S_VII 3]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S VII|2|3|Adulitai|[[REAutor]]|RE:Adulitai}}        
[Obwohl der Verfasser des Artikels noch nicht über 70 Jahre verstorben ist († 1958), ist der Artikel gemeinfrei, da er keine Schöpfungshöhe aufweist. Näheres dazu unter w:Schöpfungshöhe. Bist du anderer Meinung, nutze bitte die Diskussionsseite dieses Artikels.][Abschnitt korrekturlesen]

Zum Art. Adulitai:

Plin. VI 172f. kennt das oppidum Aduliton als ein maximum emporium jener Gegend. Nach [3] dem Stamme der ʿad-ūlē ist die Stadt Adule (s. den Art.) benannt und die Bewohner dieser Stadt hießen dann Aduliten.