RE:Alexandros 32a

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S III (1918), Sp. 79
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|79||Alexandros 32a|[[REAutor]]|RE:Alexandros 32a}}        

S. 1433, 9 zum Art. Alexandros:

32a) Sohn des Nikias aus Kalydon, ätolischer Strategos im J. 154/3 v. Chr. (nach Pomtow o. Bd. IV S. 2679. Collitz 1908), wird erwähnt auch auf einer Freilassungsinschrift aus Buttos. Nachmanson Athen. Mitt. XXXII 16 nr. 9. Er wird wohl der Enkel von A. Nr. 32 sein; das Zwischenglied Nikeas (Collitz 2536) erscheint im J. 178 v. Chr. als Hieromnemon der Ainianen; vgl. H. Pomtow Jahrb. f. Philol. CXLIX 665. Nachmanson a. a. O. 55.