RE:Amanuensis

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,2 (1894), Sp. 1725–1726
Amanuensis in der Wikipedia
Amanuensis in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|1725|1726|Amanuensis|[[REAutor]]|RE:Amanuensis}}        

Amanuensis, d. h. a manu servus, ein Sklave, dessen man sich zum Schreiben bediente, Secretär; [1726] daher Paul Sent. III 6, 70 unter dem ministerium der servi amanuenses verstanden ist das ministerium scribendi. Sie mussten in der Schnellschrift (notae) bewandert sein (Suet. Tit. 3). Ausser Suet. Nero 44 ist die Bezeichnung amanuensis bezeugt durch die Inschrift CIL VI 9542. Die gewöhnliche Bezeichnung ist a manu (s. d.). Nach Gothofredus zu Cod. Theod. IX 19, 1 ist synonym tabellio, cancellarius.