RE:Angers

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S III (1918), Sp. 115
Angers in der Wikipedia
GND: 4002024-1
Angers in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|115||Angers|[[REAutor]]|RE:Angers}}        

Angers (Angiers) im Anjou, Hauptstadt des Departements Maine-et-Loire, mit altem, lateinisch-keltischem Mischnamen Iuliomagus, also einer erst unter römischer Herrschaft, wohl von Augustus, nicht Caesar (oder zu dessen Ehren) gegebenen Benennung (vgl. Art. Iuliobriga o. Bd. X S. 99 u. a.), später nach dem Volksstamm der Andecavi (Andes oder Andi bei Caesar-Hirtius bell. Gall.) benannt, deren Hauptort die Stadt war und von deren Namen (von Andecavis oder Andecavos) sich ihr heutiger Name A. herleitet (auch Anjou), o. Bd. I S. 2121. (2123). Bd. X S. 99. Holder Altcelt. Sprachsch. I 140–143. (146). II 87/88. III 612-613. (616). Hirschfeld CIL XIII 1, 1 p. 478ff. Espérandieu Recueil IV (1911) p. 139–142. Kiepert FOA XXV Gef.