RE:Aqua, Aquae 93

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,1 (1895), Sp. 306307
Dax (Landes) in der Wikipedia
GND: 4375939-7
Dax in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|306|307|Aqua, Aquae 93|[[REAutor]]|RE:Aqua, Aquae 93}}        

93) Aquae Tarbellae (Auson. III 6 p. 2 Schenkl) oder Tarbellicae (Itin. Ant. 455. 456. 457, überliefert Aquis Terebellicis), bei Vibius Sequ. de flumin. (s. Atur) Tarbella civitas, Stadt der Tarbelli (s. d.) in Gallia Aquitanica am Atur (Adour), an der von Pampluna über die Pyrenaeen nach [307] Bordeaux führenden Strasse, das heutige Dax. Die heissen und kalten Mineralquellen des Ortes erwähnt Plin. n. h. XXXI 4 emicant benigne passimque in plurimis terris alibi frigidae, alibi calidae, alibi iunctae, sicut in Tarbellis Aquitanica[WS 1] gente et in Pyrenaeis montibus tenui intervallo discernente. Bei Ptol. II 7, 8 allein hat dieser Hauptort der Tarbelli den Namen Ὕδατα Αὐγούστα (dazu die Anmerkung. von C. Müller); Civitas Aquensium in der Not. Gall. XIV 3 zur provincia Novempopulana gehörig. Vgl. auch Desjardins Géogr. de la Gaule II 362. 367 u. ö. Longnon Géogr. de la Gaule au VIe siècle 590.

[Ihm.]

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S III (1918), Sp. 137
Dax (Landes) in der Wikipedia
GND: 4375939-7
Dax in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|137||Aqua, Aquae 93|[[REAutor]]|RE:Aqua, Aquae 93}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

93) Aquae Tarbell(ic)ae, CIL XIII 1, 1 p. 53. Kiepert FOA XXV Le. Vgl. Dax.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: Apuitanica