RE:Artemidoros 37

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band II,1 (1895), Sp. 1335
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,1|1335||Artemidoros 37|[[REAutor]]|RE:Artemidoros 37}}        

37) Sohn des Menodotos, Bildhauer aus Tyros, bekannt durch die Künstlersignatur einer in Halikarnass gefundenen Basis, wahrscheinlich aus dem 1. Jhdt. v. Chr., Loewy Inschr. gr. Bildh. 309; eine zweite Basis mit derselben allerdings stark verstümmelten Künstlerinschrift ist, wie Hiller v. Gaertringen (Arch. Jahrb. IX 1894, 42, 16) mitteilt, kürzlich in Rhodos gefunden worden. Sein Vater (oder Sohn?) Menodotos CIA II 1318 (Loewy a. a. O. 308).

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Band S III (1918), Sp. 162
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|162||Artemidoros 37|[[REAutor]]|RE:Artemidoros 37}}        
[Der Artikel „Artemidoros 37“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band S III) wird im Jahr 2025 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.]
[Abschnitt korrekturlesen]

S. 1328ff. zum Art. Artemidoros:

37) Auf der Akropolis von Lindos sind zwei Signaturen des Künstlers gefunden worden, die eine von einer Statue des Astymedes, Sohnes des Theaidetos, die um 164–154 zu datieren ist. etc. etc.