RE:Artemision 1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,2 (1896), Sp. 1443
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|1443||Artemision 1|[[REAutor]]|RE:Artemision 1}}        

Artemision (Ἀρτεμίσιον). 1) Der zum Gebiete von Histiaia gehörige nördlichste Küstenstrich der Insel Euboia, gegenüber der Südküste der thessalischen Halbinsel Magnesia, benannt nach dem kleinen, von Baumpflanzungen umgebenen Tempel der Artemis Proseoa, berühmt als Schauplatz der ersten Seeschlacht zwischen den Persern und Hellenen, Herod. VII 175f. VIII 8ff. Plut. Themist. 8 u. a.; ob daneben auch eine Ortschaft A. bestanden hat, ist, trotz der Angabe des Steph. Byz. von einer πόλις Εὐβοίας dieses Namens (vgl. auch Plin. n. h. IV 64), zweifelhaft. Der Tempel lag nordwestlich vom heutigen Ort Kurbatsi auf einer vom H. Georgios benannten Anhöhe, nicht weit vom Strande. Vgl. Lolling Athen. Mitt. VIII 7ff. 200ff. mit Plänen der Situation und der Reste und Inschriften. Ptol. III 15, 25.