RE:Asklepiodotos 5

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,2 (1896), Sp. 1637
Pauly-Wissowa II,2, 1637.jpg
Asclepiodotus in der Wikipedia
Asclepiodotus in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|1637||Asklepiodotos 5|[[REAutor]]|RE:Asklepiodotos 5}}        

5) Consul im J. 292, als Praefectus praetorio des Caesars Constantius von 293–296 nachweisbar (Cod. Iust. V 30, 2. 31, 9. 70, 4. VIII 17, 9), besiegte 296 den britannischen Usurpator Allectus (Eutr. IX 22, 2. Vict. Caes. 39, 42. Zon. XII 31 p. 641 a. Eumen. pan. V 15; vgl. Hist. Aug. Prob. 22, 3). Dass er ein Geschichtswerk über die Zeit Diocletians geschrieben habe (Hist. Aug. Aurel. 44, 2. 3), ist Lüge eines der Fälscher (Mommsen Herm. XXV 257[1]), welche im Anfang des 5. Jhdts. die Historia Augusta verfasst haben (Jahrb. f. Philol. 1890, 609. Rh. Mus. XLIX 208). Vgl. Seeck Gesch. d. Untergangs der antiken Welt I 21.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Theodor Mommsen, Die Scriptores Historiae Augustae, in: Hermes. Zeitschrift für classische Philologie 25, 1890, S. 228–292, hier S. 257.