RE:Atepomarus 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S III (1918), Sp. 175
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|175||Atepomarus 2|[[REAutor]]|RE:Atepomarus 2}}        

Atepomarus, mittelgallischer Sigillatatöpfer des 1. Jhdts. n. Chr. Er gehört zu den frühesten Töpfern in Lezoux. Die Verzierungen seiner Reliefschüsseln der Form Dragendorff Bonn. Jahrb. XCVI Taf. II 29 schließen sich zum Teil an Motive späterer arretinischer Töpfer, besonders an Cornelius an. Damit ergibt sich, daß sein Tätigkeit in die Mitte des 1. Jhdts. n. Chr. fällt. Das Verbreitungsgebiet seiner Ware ist nicht groß und erstreckt sich besonders auf Gallien. CIL XIII 10010, 187. Déchelette Vases céram. I 5. 157. 179ff. 197. 251f.