RE:Athenais 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,2 (1896), Sp. 2037
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|2037||Athenais 2|[[REAutor]]|RE:Athenais 2}}        

2) Tochter des Hippobotes, Gemahlin des Alalkomeneus, Mutter des Glaukopos, des Eponymos des ‚Glaukopions‘, nach unbekanntem Historiker bei Steph. Byz. s. Ἀλαλκομένιον; vgl. Naeke zu Kallimach. Hek. 53ff. Die locale Beziehung ist zweifelhaft, da ein Γλαυκωπὸν (-οῦ? -ιον?) ἱερὸν nur in dem rätselvollen frg. 32 Bgk. des Alkaios erwähnt wird und zwar in Beziehung zu Ἀττικοί.