RE:Bachetis

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band II,2 (1896), Sp. 2723
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|2723||Bachetis|[[REAutor]]|RE:Bachetis}}        

Bachetis. Der Fälscher Fulgentius de abstrus. serm. p. 559 Merc. p. VIII. IX Lersch citiert Labeo, qui disciplinas Etruscas Tagetis et Bachetidis (so der eine Gudianus, andre Hss. Baccitidis, Bachidis, Bagidis u. a) XV voluminibus explanavit, gewiss ein Schwindelcitat, dem vielleicht der Gedanke an Bakis (Bacidis schrieben Iunius u. a.) zu Grunde liegt. Die von K. O. Müller (Etrusker II² 30, 45) und G. Schmeisser (Die etruskische Disciplin vom Bundesgenossenkriege bis zum Untergange des Heidentums S. 21, 104) verfochtene Behauptung, diese Bachetis sei nur eine Graecisierung des (aus Vegone corrumpierten) Namens Begoe (Serv. Aen. VI 72), entbehrt jeder Begründung.