RE:Bertrich

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S III (1918), Sp. 204
Bad Bertrich in der Wikipedia
GND: 4005848-7
Bad Bertrich in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|204||Bertrich|[[REAutor]]|RE:Bertrich}}        

Bertrich (Kreis Wittlich, Rgbz. Trier), in einem Seitental der Mosel, ein bereits in römischer Zeit nachweislich bekanntes und benutztes Heilbad. Hier ist gefunden CIL XIII 7667, Sockelinschrift einer Weihegabe für die einheimisch-keltischen Brunnengöttinen Vercana (vgl. CIL XIII 4511) und Meduna mit einer Marmorgruppe der jagenden Diana, Hettner Stdkmler. nr. 111. 654, sowie das Bruchstück einer Inschrift von einem Tempel, CIL XIII 11977. Auch der römische Brunnenschacht und in der Nähe ein mit römischen Ziegeln gebautes Bad sind im J. 1843 festgestellt. Becker Archiv f. Frankfurts Gesch. u. Kunst N. F. III (1865) 37f. Schumacher Mainzer Ztrchr. VIII/IX (1913-1914) 97ff.