RE:Calpurnius 17a

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S III (1918), Sp. 229–230
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|229|230|Calpurnius 17a|[[REAutor]]|RE:Calpurnius 17a}}        

      S. 1365ff. zum Art. Calpurnius:

17a) Q. Calpurnius, Sohn eines Q., ἔπαρχος, d. h. wohl Flottenpraefect, wird in einem Ehrendekret von Tenos aus dem Ende des 2. Jhdts. v. Chr. gelobt und ausgezeichnet und für sich und seine Nachkommen mit dem Titel πρόξενος καὶ εὐεργέτης beschenkt (IG XII 5, 841). Vielleicht war er ein Sohn des einzigen bekannten Q. unter den Calpurnii Pisones, des Consuls von 619 = 135, der als Praetor ebenfalls in Griechenland tätig war (Nr. 86).