RE:Chrysothemis 3

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band III,2 (1899), Sp. 2521
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,2|2521||Chrysothemis 3|[[REAutor]]|RE:Chrysothemis 3}}        

3) Gemahlin des Staphylos und Mutter der Molpadia Parthenos Rhoio, die von Apollon Mutter des Anios (s. d.) und Grossmutter der Oinotropen (s. d.) wird. Diodor. V 62, 1. 2 (aus Apollodors νεῶν κατάλογος? Bethe Hermes XXIV 436), vgl. das für diese Sage auf dieselbe Quelle (Pherekydes Kyprien frg. 17 Kinkel) zurückgehende Schol. Lykophr. 570 (vgl. Wentzel Philol. N. F. V 62). Eine andere Überlieferung über diese Ch. giebt Hygin. P. A. II 25 gelegentlich des Sternbildes der Παρθένος, der nach Erwähnung des Hesiod und Arat und nonnulli fortfährt: alii autem Apollinis filiam ex Chrysothemi natam et infantem Parthenon nomine dictam, eamque, quod parva interierit, ab Apolline inter sidera collocatam.