RE:Cluentius 1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band IV,1 (1900), Sp. 111
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,1|111||Cluentius 1|[[REAutor]]|RE:Cluentius 1}}        

Cluentius. 1) L. Cluentius (Vorname L. bei App., A. bei Eutrop.), einer der Führer der Italiker im Bundesgenossenkriege, suchte das belagerte Pompeii zu entsetzen, wurde von Sulla geschlagen, wagte einen neuen Entsatzversuch, nachdem er Zuzug von Galliern erhalten hatte, und erlitt nun 665 = 89 eine so vollständige Niederlage, dass er selbst mit fast seinem ganzen Heere den Tod fand (Appian. b. c. I 50, vgl. Eutrop. V 3, 2f. und unten L. Cornelius Sulla). Er gehört wohl zu derselben Familie, wie die Folgenden.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S III (1918), Sp. 254
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|254||Cluentius 1|[[REAutor]]|RE:Cluentius 1}}        
[Abschnitt korrekturlesen]
S. 111 zum Art. Cluentius:

1) Bei Oros. V 18, 23 ist der Name des Feldherrn der Italiker C. zu Iuventius entstellt.