RE:Cocceius 19a

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S I (1903), Sp. 324
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S I|324||Cocceius 19a|[[REAutor]]|RE:Cocceius 19a}}        

19a) Cocceius Severianus. Durch eine neugefundene karthagische Inschrift (Bull. arch. du com. d. tr. hist. 1900 p. CLXXX = Rev. arch. XXXVIII 1901, 322) erfahren wir den Namen eines Legaten von Africa, Cocceius Honorinus; derselbe ist ohne Zweifel identisch mit Honorinus, Legaten unter dem Proconsulat seines Vaters Severianus, der uns durch eine Prunkrede des Apuleius (flor. IX p. 154ff. Vliet) bekannt ist (Héron de Villefosse Bull. arch. a. a. O). Severianus war früher gleichfalls Legat des Proconsuls in Africa gewesen (vgl. Apul. p. 160, 10f.); den Proconsulat bekleidete er unter Marcus und Verus (161–169 n. Chr., vgl. favor Caesarum Apul. S. 160, 7; im J. 163 war Scipio Orfitus Proconsul der Provinz, s. o. Bd. IV S. 1508). Von Apuleius wird (allerdings in Severianus Gegenwart) dessen gravitas iucunda, mitis austeritas, placida constantia blandusque vigor animi gerühmt (p. 159, 13ff.). Mit dem Legaten von Kappadokien Severianus, der gegen die Parther fiel, ist er wohl nicht identisch (vgl. o. Aelius Nr. 138 in diesem Suppl.). Claudia Sestia Cocceia Severiana (o. Bd. III S. 2900 Nr. 441) dürfte seiner Familie, vielleicht als seine Enkelin, angehören (Héron de Villefosse a. a. O.).

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S XII (1970), Sp. [S_XII 157]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S XII|157||Cocceius 19a|[[REAutor]]|RE:Cocceius 19a}}        
[Obwohl der Verfasser des Artikels noch nicht über 70 Jahre verstorben ist († 1982), ist der Artikel gemeinfrei, da er keine Schöpfungshöhe aufweist. Näheres dazu unter w:Schöpfungshöhe. Bist du anderer Meinung, nutze bitte die Diskussionsseite dieses Artikels.][Abschnitt korrekturlesen]

19a) Sex. Cocceius Severianus Honorinus. Vgl. Suppl.-Bd. I S. 324. Er war cos. suff. mit Ti. Licinius Cassianus, nach dessen Tod mit C. Popilius Pedo Oktober–Dezember 147, Inscr. It. XIII 1, p. 206, 10; Legat des Statthalters von Afrika und 162/163 selbst procos. Africae, s. Thomasson Statth. Nordafr. II 140 nr. 25. II 79.