RE:Coelius 6

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band IV,1 (1900), Sp. 185
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,1|185||Coelius 6|[[REAutor]]|RE:Coelius 6}}        

6) C. (Coelius) Antipater. P. Albinovanus ermordete im Bürgerkriege 672 = 82 unter anderen Unterfeldherrn des Norbanus auch Γάιον Ἀντίπατρον (Appian. bell. civ. I 91), der wohl ein Verwandter des Historikers Nr. 7 sein muss, da sein Cognomen sonst in republicanischer Zeit nicht begegnet.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S III (1918), Sp. 255
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|255||Coelius 6|[[REAutor]]|RE:Coelius 6}}        
[Abschnitt korrekturlesen]
S. 184ff. zum Art. Coelius:

6) C. Antipater ist vielleicht identisch mit C. Caelius (o. Bd. III S. 1255 Nr. 6) und Sohn des C. Coelius C. f. im SC. de Adramytt. um 644 = 110, der dann selbst wieder ein Bruder des gleichzeitigen Geschichtschreibers L. Coelius Antipater Nr. 7 gewesen sein kann (vgl. Cichorius Untersuch. zu Lucilius 5).