RE:Caelius 6

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,1 (1897), Sp. 1255
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|1255||Caelius 6|[[REAutor]]|RE:Caelius 6}}        

6) C. Caelius unterdrückte 664 = 90 als Statthalter von Gallia transalpina einen Aufstand der Salluvier (Liv. ep. LXXIII, vgl. Wehrmann Fasti praet. 24).

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S III (1918), Sp. 224
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|224||Caelius 6|[[REAutor]]|RE:Caelius 6}}        

     S. 1254ff. zum Art. Caelius:

6) C. Caelius ist vielleicht der im Bürgerkriege 672 = 82 gefallene C. (Coelius) Antipater (o. Bd. IV S. 185 Nr. 6) und ein Sohn des im SC. de Adramytt. unter den Aediliciern genannten C. Coelius C. f. (vgl. Cichorius Untersuch. zu Lucilius 5).