RE:Euthydemos 9

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band VI,1 (1907), Sp. 1503–1504
Euthydemos I. in der Wikipedia
GND: 119358093
Euthydemos I. in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VI,1|1503|1504|Euthydemos 9|[[REAutor]]|RE:Euthydemos 9}}        

9) Euthydemos I., stammt aus Magnesia, beseitigt die Dynastie des Diodotos und wird König von Baktrien und Indien; nach seinen Münzen zu urteilen hat er lange regiert. Antiochos d. Gr. sucht ihn zu unterwerfen, E. steht mit seinem Heere bei Guriana, seine Reiter sollen den Arios decken, werden aber von Antiochos geschlagen. E. zieht sich jetzt in seine Hauptstadt Zariaspa zurück, 208 v. Chr. Polyb. X 49. Strab. XI 515f. Von Antiochos bedrängt, droht E., die Nomaden ins Land zu rufen, welche alle griechische Kultur vernichten würden; darauf beginnt Antiochos zu verhandeln, läßt E. den Königstitel, schließt ein Bündnis, erhält Geld, Proviant und Elefanten, E.s Sohn Demetrios soll Antiochos Tochter heiraten, 206 v. Chr.; vgl. Polyb. XI 34. Droysen Hellenismus III 366f. v. Gutschmid Iran 37f. [1504] Niese Gesch. d. griech. u. maked. Staaten II 399ff. v. Sallet Nachfolger Alexand. d. Gr. 6f.;. Münzen 88ff. Einen Porträtkopf will Six entdeckt haben, Röm. Mitt. 1894, 107ff. Nach E. wurde die Stadt Sagala Euthydemeia genannt. Ptolem. VII 1, 46.