RE:Gaba 10

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band VII,1 (1910), Sp. 411
Gaba in der Wikipedia
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VII,1|411||Gaba 10|[[REAutor]]|RE:Gaba 10}}        

10) Γαβη(?), im Ostjordanland. Es gibt Münzen mit der Aufschrift Κλαυδι(εων) Φιλιπ(πεων) Γαβηνων. Diese Titel deuten auf ein Gaba, welches im Gebiet des Tetrarchen Philippus lag, also in der Nordhälfte des Ostjordanlandes. Plinius (n. h. V 18, 74) nennt ein Gabe bei Kaisareia Panias, welches mit unserem G. identisch sein dürfte. Das Γάβαι in Palästina secunda bei Hierocl. (Synecd. 64) ist wohl mit unserem G. oder mit G. Nr. 8 oder 9 gleichzusetzen. Schürer Gesch. d. Jüd. Volk. II 154. Die Münzen s. bei Eckhel III 343. Mionnet V 316–318; Suppl. VIII 220. De Saulcy 339 Taf. XIX nr. 1–7.