RE:Gaba 9

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band VII,1 (1910), Sp. 410
Gaba in der Wikipedia
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VII,1|410||Gaba 9|[[REAutor]]|RE:Gaba 9}}        

9) Γαβαθα in Galiläa, nach Eusebius (Onom. 246, 53 = Hieron. ebd. 128, 18) κώμη im Gebiet von Diokaisareia (= Ṣaffūrije), und bei der großen Ebene von Legeon gelegen (παρακειμένη). Der Name hat sich erhalten in Dschebāta, ca. 2 Stunden südöstlich von Schēch Abrēk, südwestlich von Nazareth am Rand der Jesreelebene. Da dieses G. gesichert ist, wird man die Frage offen lassen müssen, ob nicht G. Nr. 8 doch damit identisch ist, so daß die Angaben des Josephus über die Lage am Karmel ungenau wären.