RE:Hortensius 4

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band VIII,2 (1913), Sp. 2466
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VIII,2|2466||Hortensius 4|[[REAutor]]|RE:Hortensius 4}}        

4) L. Hortensius war Praetor im J. 584 = 170 und erhielt das Kommando über die Flotte im Kriege gegen Perseus. Da die Geschichte des Jahres bei Livius zum großen Teil verloren ist, weiß man von ihm nur, daß er sich schwere Verweise vom Senat wegen seiner Behandlung von Abdera, das er gegen den abgeschlossenen Vertrag geplündert hatte (Liv. XLLII 4, 8–13, vgl. Diod. XXX 6), und von Chalkis, wo er im Winterquartier gelegen hatte, zuzog (Liv. XLIII 7, 5–8, 7). Bezeichnend aber ist, daß ihm sowohl in Athen (Ehrendekret IG II 423; vom Namen erhalten: Λούκιον Ὁ[ρτήσιον?7) wie in Delos (Rechenschaftsurkunde Bull. hell. II 576, 83 vgl. 583. VIII 91; erhalten [στρα]τηγῶι Λευκίωι Ὁρησίωι) Ehren und Auszeichnungen zuteil wurden. 599 = 155 ging H. als Gesandter mit C. Claudius Centho und C. Aurunculeius nach Kleinasien (Polyb. XXXLII 1, 2. 9, 1ff.), da er von seinem Feldzuge her zu den Pergamenern gute Beziehungen hatte.