RE:Ioannes 49

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band IX,2 (1916), Sp. 1808
[[| in Wikisource]]
Johannes I. (Papst) in der Wikipedia
GND: (PICA, AKS)
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IX,2|1808||Ioannes 49|[[REAutor]]|RE:Ioannes 49}}        

49) Johannes I, Bischof von Rom, 13. August 523 bis 18. Mai 526. Ihn beauftragte Theoderich d. Gr. im Herbst 526 als Führer einer aus Bischöfen und Senatoren bestehenden Gesandtschaft nach Konstantinopel zu gehen, u. a. um den Kaiser zur Rückerstattung der den Arianern geraubten Kirchengebäude zu veranlassen. Da das Ergebnis der Mission nicht befriedigte, wurde J. in Ravenna im Gefängnis zurückbehalten, starb aber nach einigen Tagen, und die feierliche Einholung seiner Leiche nach Rom hat Theoderich nicht gehindert. Sagenhafter Bericht mit bezeichnenden Steigerungen im Anonymus Valesianus (MG Chron. min. I ed. Mommsen 328 und Liber Pontificalis I ed. Mommsen 133–137). S. Pfeilschifter Theoderich und die katholische Kirche 1896, 155–202.