RE:Lamia 4

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band XII,1 (1924), Sp. 546
Lamia (Geliebte des Themistokles) in der Wikipedia
Q1801543 in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XII,1|546||Lamia 4|[[REAutor]]|RE:Lamia 4}}        

4) Athenische Hetaire. Themistokles soll mit ihr und drei anderen Hetairen in einem Viergespann auf den Markt gefahren sein, Idomeneus frg. 5 (FHG II 491) bei Athen. XII 533 d. XIII 576 c. Athenaios fügt hinzu, daß Idomeneus sich unklar ausgedrückt habe: man wisse nicht, ob er die vier Hetairen an Stelle von Pferden vor den Wagen gespannt oder sie bei sich auf dem Wagen gehabt habe. Über die Glaubwürdigkeit des Idomeneus, der vor allem Wert auf Klatsch und pikante Anekdoten gelegt hat, vgl. Jacoby o. Bd. IX S. 910ff., wo die übrige Literatur angeführt ist; dazu Susemihl I 593f.