RE:Madaena

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band XIV,1 (1928), Sp. [1928 200]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XIV,1|200||Madaena|[[REAutor]]|RE:Madaena}}        

Madaena, Sex. Ruf. 15. 18; Madenea cap. 28; Madena Eutrop. VIII 3. Diese Bezeichnung scheint erst im 4. Jhdt. n. Chr. aufgekommen und bald wieder in Abgang gekommen zu sein. Sextus Rufus nennt M. an der ersten Stelle opimam Armeniorum regionem; an der zweiten heißt es: M. Antonius Mediam ingressus, quae nunc M. appellatur. Gemeint ist der nordwestliche Teil Mediens‚ auch Klein-Medien, gewöhnlich aber Atropatene genannt. Tatsächlich gehörte diese Landschaft einige Zeit zum Reiche des Tigranes von Armenien, der sie aber 68 v. Chr. wieder an Lucullus verlor (Sex. Ruf. 15). Vgl. Marquart Ērānśahr 305f. (1901).