RE:Sarnaka

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II A,1 (1921), Sp. 29
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II A,1|29||Sarnaka|[[REAutor]]|RE:Sarnaka}}        

Sarnaka (Sarnaca Plin. n. h. V 126, var. sarnacha), vielleicht ἡ Σαρνάκη als Städtchen der mysischen Troas, zwischen Teuthranie und Haliserne (s. den Art. Halisarna o. Bd. VII S. 2270) genannt. Der Teil sarn des Namens findet sich wohl auch in Ἁλίσαρνα (bei Pergamon und auf Kos) und Φαλάσαρνα auf Kreta. Vgl. auch Sarnos. Bei Pape-Benseler Wörterb. d. griech. Eigennam. wird an ϝαρνακα = Lamm angeknüpft. – Ein Σαρνακοπολίτης wird Tzetz. alleg. I 100 genannt.