RE:Selinus 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II A,2 (1923), Sp. 1265
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II A,2|1265||Selinus 2|[[REAutor]]|RE:Selinus 2}}        

2) … (Strab. VIII 387. Paus. VII 24, 5), Fluß der Landschaft Achaia, der in der Lampeia des Erymanthosgebirges (jetzt Olonós) entspringt (Quellen beim alten Tritaia), nordwärts fließt und zwischen den Städten Aigion, s. o. Bd. I S. 969 (westlich) und dem versunkenen Helike, s. o. Bd. VII S. 2855 (östlich), in den Korinthischen Golf mündet. Jetzt Flüßchen von Vostítsa oder Äjion. Bursian Geogr. Griech. II 311. 324. 331. 333.