RE:Selinus 9

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band II A,2 (1923), Sp. 1308
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II A,2|1308||Selinus 9|[[REAutor]]|RE:Selinus 9}}        

9) Σελινοῦς, ἡ, κώμη (Flecken) in der peloponnesischen Landschaft Lakonike. Paus. III 22, 8, in der Nähe von Geronthrai, 20 Stadien davon, unbekannt, in welcher Richtung. M. Leake Morea III 11f. stellte eine Vermutung über die Ortsansetzung auf, die Bursian Geogr. Griech. II 136, 2 als sehr unsicher bezeichnet.